Skip to content
Bunte Kuh Kleinkunst ...


R.I.P. Richard von Weizsäcker – *15.04.1920 · †31.01.2015

Gute Nachrichten für das THW im Hochsauerland

Dirk Wiese - Foto: SPD

Dirk Wiese - Foto: SPD

Der Sauerländer SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese hat in Berlin mit durchgesetzt, dass das Technische Hilfswerk (THW) im Hochsauerland vom 2015 startenden Bau- und Sanierungsprogramms des Bundes profitiert. „Meschede und Hesborn stehen in der jetzt beschlossenen Prioritätenliste des THW. Ein Baubeginn noch im laufenden Jahr ist somit durchaus möglich“, so Wiese, der das THW vor Ort umgehend über die gute Nachricht informierte.

„Eine Sanierung der Liegenschaften ist ein wichtiges Signal“, erläutert der SPD-Parlamentarier: „Wer sich ehrenamtlich so engagiert wie die Helferinnen und Helfer des THW hat meines Erachtens auch Anspruch auf gute Rahmenbedingungen. Dazu gehört auch eine gute Infrastruktur. Jetzt müssen wir dranbleiben, dass auch andere Standorte in den Genuss einer Sanierung kommen.“

Möglich wird die Baumaßnahme durch ein Sonderbauprogramm für das THW, das der Haushaltsausschuss des Bundestages im November beschlossen hat. „Unser Ziel ist, zahlreiche der vielerorts maroden THW-Liegenschaften zu sanieren bzw. neu zu bauen“, so Wieses Abgeordnetenkollege Martin Gerster (SPD), der im Haushaltsausschuss für das THW zuständig ist. „In einer ersten Tranche verwirklichen wir bundesweit über 170 kleinere und größere Bau- und Sanierungsvorhaben, auf die die Ehrenamtlichen vor Ort zum Teil schon seit Jahren drängen.“

Konkret wurde das Programm im Zuge der so genannten Bereinigungssitzung des Bundeshaushalts 2015 auf den Weg gebracht. Dort wurde beschlossen, die THW-Mittel für die Anmietung von Unterkünfte und Funktionsbauten für 2015 um 4 Mio. Euro aufzustocken und damit umfangreiche Investitionen in Neubau- und Sanierungsmaßnahmen anzustoßen. Bis 2018 werden zudem so genannte Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von insgesamt 23 Mio. Euro ausgebracht, die über das laufende Haushaltsjahr hinaus Mittel für das Gesamtprogramm binden.

Der SPD-Abgeordnete Dirk Wiese erinnerte auch daran, dass es auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion bereits 2014 gelungen sei, zusätzliche zehn Millionen Euro für das THW zu mobilisieren.

Aktuelle Informationen über die SPD im Hochsauerland und vom Bundestagsabgeordneten Dirk Wiese befinden sich im Internet unter www.hsk-spd.de und www.dirkwiese.de

Quelle: PM Dirk Wiese (MdB/SPD)

Die Stadt Arnsberg sucht Brandmeister/innen

Die Stadt Arnsberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Verstärkung der hauptamtlichen Feuerwehrkräfte durch Brandmeister/innen.

Aussagefähige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 06. März 2015 an die Stadt Arnsberg, Personalbüro, Rathausplatz 1, 59755 Arnsberg zu richten.

Weitere Informationen sind beim Leiter des Fachdienstes Feuerwehr und Rettungsdienst, Herrn Kroll, unter der Rufnummer (02932) 201-2051 sowie beim Personalbüro der Stadt Arnsberg, Frau Kupitz, unter der Rufnummer (02932) 201-1285 erhältlich.

Über den folgenden Link gelangen Sie direkt zu der Stellenausschreibung:
http://www.arnsberg.de/stellenangebote/brandmeister-in.php.

Quelle: PM Feuerwehr Arnsberg

30.01.2015: Gene Hackman wird 85 …

14.02.2015: 5. Jahreszeit im Sonnendorf

Närrische Stunden beim Hausball im Freundschaftsklub Sonnendorf

Aus “Horrido” wird am 14.02.2015 “Sonnendorf Helau”, denn auch hier hält der Karneval Einzug. Das Programm unseres jährlichen Hausballs bietet nicht nur Sehenswertes sondern verspricht auch wieder Muskelkater – den der Lachmuskeln.

Nachdem Einzug der Sonnendorf-”Elf” mit ihrem Prinz Sören I. und unseren Gästen, der Blau-Weißen Karnevalsgesellschaft, geht es Schlag auf Schlag. Nicht nur die Sonnendörfler, auch unsere Gäste zeigen das Tanzbein. Und wie jedes Jahr wird dabei so manche Überraschung nicht auszuschließen sein.

Musikalisch begleitet wird der Abend von DJ EifelFetz, nicht nur während des ca. zweistündigen Programms sondern auch die darauf folgenden Stunden.

Wir laden Sie herzlich ein dabei zu sein: am Samstag, 14.02.2015 im Klubheim des Sonnendorfes (Apothekerstr.78).

Eintritt 5,00 € – Einlass ab 18:00 Uhr

Beginn 19:31 Uhr – keine Platzreservierung möglich!

Quelle: PM FC Sonnendorf