Skip to content
WERK NEHEIM


Auch Müscheder Schützen bei Cold Water Challenge 2014!

Müschede. Cold Water Challenge 2014! Dieser Begriff geistert zzt. durch die Medien. Insbesondere aber durch die sozialen Netzwerke wie Facebook und Co. Doch was steckt dahinter? Was dem Vernehmen nach von einer freiwilligen Feuerwehr initiiert wurde, um zu zeigen, dass Ehrenamt auch Spaß macht, zieht mittlerweile auch bei uns riesengroße Kreise.

Vereine, Gruppen, Gemeinschaften etc. positionieren sich dabei im Wasser und machen richtig Spaß dabei. Das Ganze zumeist noch kostümiert und komödiantisch aufgezogen. Und “Wasser” kann dabei sehr vielfältig verstanden werden. Swimmingpools, Flüsse, Bäche, Brunnen, Teiche oder gar Planschbecken und Autowaschanlagen etc. können Ort des lustigen und mit Ton auf Video gebannten Treibens sein, an dessen Ende die jeweilige Gruppe drei weitere Gruppen nominieren muss.

So waren die Müscheder Schützen am 21. Juli vom Musikverein Müschede nominiert worden. Und am Abend des 22. Juli trafen sich Oberst Raimund Sonntag, Jugendkönig Sebastian Franke und weitere acht Mitglieder des Vorstandes der Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede mit u.a. Schützenhut, weißem Hemd, grüner Krawatte, Badeshorts und Latschen, um dann in der Röhr zu fantastischen Trompetenklängen, dargeboten von Marion Sonntag, in dieser insgesamt doch eher ungewohnten Montur durch das Wasser zu marschieren und schließlich noch aus voller Kehle das Lied “Auf die Vogelwiese geht der Franz” von sich zu geben.

Auch der Nachwuchs durfte dabei nicht fehlen. Nicht nur den Schützen, nein auch “Schützenlieschen” Lisa Maria (2 Jahre), Tochter von Raimund und Marion Sonntag, hat die Aktion so richtig Spaß gemacht. Nicht zu vergessen die etwa 20 Schaulustigen, die den Weg zur Röhr ebenfalls gefunden hatten und diesen Anschlag auf ihre Lachmuskeln auch köstlich amüsiert über sich ergehen ließen.

Am Ende schließlich wurden die Kath. Frauengemeinschaft Müschede, der SGV Müschede und der Vorstand der Schützen in Herdringen nominiert. Man darf auf die Ergebnisse gespannt sein. Wer sich verweigert, muss seinen Nominator übrigens zu einer zünftigen Grillfete einladen.

Das Video mit dem Vorstand der St. Hubertusschützen ist im Netz wie folgt zu finden:

http://www.youtube.com/watch?v=ZYXcHRC4RMwm

Viel Spaß ist schon jetzt garantiert.

gez. Gerd Stüttgen
(Pressesprecher)
gerd.stuettgen@freenet.de

Mehr Transparenz in der Kreispolitik

Manche Zeitgenossen finden, Politik ist eine spannende Sache. Andere meinen, politische Themen seien gähnend langweilig und außerdem mit viel Klüngel und Mauschelei verbunden. Zu dieser negativen Einstellung trägt der Politikbetrieb ja vielleicht auch selbst etwas bei? Denn viele Entscheidungen sind für die Bürgerinnen und Bürgern wenig nachvollziehbar und mitunter vollkommen intransparent.

*Intransparenz“, das ist der Grund, warum die Kreistagsfraktion Sauerländer Bürgerliste (SBL/FW) jetzt einen schriftlichen Antrag zur Änderung der Geschäftsordnung des Kreistags an den Landrat stellte. Damit beantragt Reinhard Loos, der SBL-Fraktionsvorsitzende, während allen Kreistags- und Ausschusssitzungen im Kreistag des Hochsauerlandkreises Film- und Tonaufnahmen zuzulassen, mit Ausnahme von nicht öffentlichen Tagesordnungspunkten.

Wer sich für den Antrag der SBL/FW interessiert, hier ist er:

Arnsberg, 22.07.2014

Antrag gemäß § 10 Abs. 2 der Geschäftsordnung des Kreistags

hier: Änderung von § 8 Abs. 2 Satz 2 der Geschäftsordnung des Kreistags

Sehr geehrter Herr Landrat,

§ 8 Abs. 2 Satz 2 der Geschäftsordnung des Kreistags lautet:

“Film- und Tonaufnahmen dürfen nur gemacht werden, wenn der Kreistag es genehmigt und wenn weder ein Kreistagsmitglied noch der Landrat der Aufzeichnung widerspricht.”

Das ist unseres Erachtens eine sehr restriktive Einschränkung. Das Verbot verhindert die Transparenz.

Alle Bürgerinnen und Bürger sollten sich, wenn sie keine Zeit und Gelegenheit haben selbst an den Sitzungen teilzunehmen, über den Verlauf der Sitzungen detailliert informieren können, um so beispielsweise auch die Argumente der Kreistags- und Ausschussmitglieder zu erfahren. Die Sitzungen des Kreistags und seiner Ausschüsse finden nicht im privaten Umfeld statt. Jede(r), die/der sich in den Kreistag oder einen seiner Ausschüsse wählen lässt, sollte dazu bereit sein, ihre/seine Beiträge und ihre/sein Abstimmungsverhalten öffentlich werden zu lassen.

Die Fraktion Sauerländer Bürgerliste (SBL/FW) beantragt hiermit § 8 Abs. 2 Satz 2 der Geschäftsordnung des Kreistags wie folgt zu ändern:

*Während aller Kreistags- und Ausschusssitzungen sind bei allen öffentlich behandelten Tagesordnungspunkten Foto-, Film- und Tonaufnahmen jederzeit zulässig.“

Quelle: PM Sauerländer Bürgerliste (SBL/FW)

Freizeitbad NASS lädt zur Saunanacht

Unter dem Motto “Sommernachtstraum”, findet auch dieses Jahr am ersten Samstag im August im Freizeitbad NASS wieder die Sommersaunanacht statt. Bis 2 Uhr haben Saunafreunde die Möglichkeit zu schwitzen, besondere Aufgusshighlights zu erleben oder einfach im stimmungsvoll beleuchteten Saunagarten zu entspannen. Ab 23 Uhr lädt der Badbereich zum FKK-Schwimmen bei Kerzenschein ein.

Eine Anmeldung ist empfehlenswert:
Telefon 02932 475730, E-Mail: info@nass-arnsberg.de.
Das Angebot ist im regulären Eintrittspreis enthalten.

Quelle: PM Stadt Arnsberg

Arnsberger Jugendfeuerwehr beteiligt sich an Aktion „Rock the mob“

Neheim. Anfang Juli hat die Arnsberger Jugendfeuerwehr bewiesen, dass sie alles andere als ein lahmer Haufen ist und hat sich an der Aktion „Rock the mob“ beteiligt. Unter dem Motto „Runter von der Couch, rein ins Leben!“ ist es das Ziel dieses Foto- und Videowettbewerbs, sich und andere zu bewegen. Im Rahmen der Präventionskampagne “Denk an mich. Dein Rücken” bieten ihn fünf Unfallkassen, darunter auch die Unfallkasse NRW, gemeinsam an.

Dreharbeiten für 'Rock the Mob' - Foto: Feuerwehr

Dreharbeiten für 'Rock the Mob' - Foto: Feuerwehr

Hintergrund der Aktion: Schülerinnen und Schüler sollen zur gemeinsamen Bewegung im wirklichen Leben motiviert werden, statt zu viel Freizeit „auf der Couch“ in der virtuellen Welt von Fernsehen oder Computer zu verbringen. Oberstes Ziel des Wettbewerbs soll aber der Spaß an der gemeinsamen kreativen Bewegung sein. Die Jugendlichen sollen dazu motiviert werden, mehr Bewegung in ihren Alltag zu integrieren. Und das ist wissenschaftlich bewiesen: Wer sich ausreichend bewegt, der lernt auch besser und leichter.

Also haben 11 Jungen und zwei Jugendfeuerwehr-Ausbilder aus Bruchhausen, Voßwinkel und Neheim an zwei Abenden unter Anleitung ihrer Trainerin Lena Ottersbach je ca. 45 Minuten lang geübt und haben zu cooler Musik eine kreative Choreografie einstudiert, die zum Abschluss auf dem Gelände der Feuerwache Neheim von dem Journalisten Dirk Hammel mit der Kamera festgehalten wurde. Und obwohl einige Jungs nur bei einer Probe anwesend sein konnten, hat der Dreh super geklappt.

Nun wird das Video bei Facebook unter www.facebook.com/rockthemob hochgeladen und muss von möglichst vielen Nutzern „geliked“ werden. Denn es gewinnt diejenige Gruppe, die in dem sozialen Netzwerk die meisten Gefällt mir-Angaben erzielt. Als Gewinne sind von den Veranstaltern ausgelobt: Als 1. Preis 1.500 Euro und als 2. Preis 500 Euro für einen Wunsch-Event nach Wahl. Als 3. bis 10. Preis winkt jeweils eine Wii U und ein Wii Fit U-Bundle von Nintendo. Der 11. bis 20. Preis ist schließlich jeweils ein Slackline-Set. Nun hofft die Gruppe, dass sie viele Likes bekommen. Also: Rein in Facebook und die Arnsberger Jugendfeuerwehr anklicken – die Jungs werden sich freuen!

Quelle: PM Feuerwehr Arnsberg

Einladung zum Großen Neheimer Schnadegang 2014

Neheimer Schnadegang 2014

Neheimer Schnadegang 2014

Am 6. September wird der Neheimer Schnadegang ausgerichtet.

Start ist um 9.30 Uhr am Neheimer Glockenspiel.

Der Abschluss des Schnadeganges findet ab 13.00 Uhr am Fresekenhof statt.

Erbsensuppe aus der Gulaschkanone, Bockwürstchen und kühle Getränke, Blasmusik und allerlei Kurzweil für Jung und Alt wollen den Neheimern in ihrer Guten Stube einen schönen Tag bescheren (nähere Infos folgen).

Quelle: PM Schützenbruderschaft Neheim