Skip to content
 

Jagdszenen aus dem Sauerland … – UPDATE

Qualtingers “Der Herr Karl” war ein “Opportunist mit Klasse”. Bei Patrick Sensburg reicht es gerade mal zur Verbreitung von Klientel-Rhetorik via Facebook.

Screenshot www.ruhrbarone.de · 11.05.2012, 16.00 Uhr

Screenshot www.ruhrbarone.de · 11.05.2012, 16.00 Uhr

“Geht die Journalisten Bezahlaktion der SPD im HSK (Hochsauerlandkreis d.A.) weiter? Herr Schiebener macht auf seinem Blog zoom seit geraumer Zeit Stimmung gegen die CDU. Stand er wohl auch auf der SPD Gehaltsliste?”

Quelle: http://www.ruhrbarone.de/cdu-hinterbaenkler-diffamiert-blogger/

* * * * *

UPDATE 11.05.2012 – 22.15 Uhr

Übrigens ist es nicht uninteressant, mal www.patrick-sensburg.de zu durchstöbern:

(…) Für mich ist das christliche Menschenbild Grundlage meiner Politik. (…)

(…) Die politische Voraussetzung ist für mich die gewaltenteilige, rechtsstaatliche Demokratie des Grundgesetzes, die kulturelle Voraussetzung ist das christliche Menschenbild, das von den zehn Geboten und den Werten und Tugenden der jüdisch-christlichen Tradition geprägt wird. (…)

Screenshot 11.05.2012, 22.15 Uhr - (c) http://www.patrick-sensburg.de

Screenshot 11.05.2012, 22.15 Uhr

Wie verträgt sich die im Stil von Deutschlands auflagenstärkster Tageszeitung gestellte Frage “Stand er (H. Schiebener – Red. neheims-netz.de) wohl auch auf der SPD Gehaltsliste?” mit dem christlichen Menschenbild, insbesondere mit dem 8. Gebot? Besonders perfide im Sensburg’schen Statement ist die Verwendung des spekulative Horizonte öffnenden Adverbs “auch”.

Patrick Sensburg beruft sich desweiteren auf “die gewaltenteilige, rechtsstaatliche Demokratie des Grundgesetzes”. Tja, Herr Bundestagsabgeordneter, das Grundgesetz garantiert Meinungsfreiheit – Hans Schiebener bringt in seinem Blog genau dieses unveräußerliche Recht zur Anwendung. Wenn ein durch demokratische Wahl legitimierter Volksvertreter – im aktuellen Fall ein CDU-Mitglied – das mit “Herr Schiebener macht auf seinem Blog zoom seit geraumer Zeit Stimmung gegen die CDU” kommentiert, erscheint mir das mehr als bedenklich.

btw:
Damit nix von den Grundsätzen des Herrn Sensburg urplötzlich verschütt geht, wird durch Klick auf die vorstehende Screenshot-Miniatur eine 1:1-Projektion angezeigt.

7 Kommentare

  1. Echte Sauerländer sagt:

    Das rote Gesockse hat zu viel Zeit. Klaus Kaiser und Patrick Sensburg sind echte Sauerländer. Unverschämt wie sie von Neheims-Netz und Zoom in die Pfanne gehauen werden.

  2. WerMarLei sagt:

    HeiSer Quixxo,

    denke mal daran, aus dem Hoechstsauerland stammende Rentnerinnen nicht in Aufregung zu versetzen. Wollten eben Bar-B-Cue anschieben, aber Marlies musste vorher noch 1000 Berge News checken. Was ist Houston gegen das Sauerland?

    Who the fuck is Sensburg?
    A temporary gimmick

    cu in June
    M.+W.

  3. Karl Hoffmann sagt:

    Hör mir bloß auf mit Herrn Sensburg. Der redet viel und sagt wenig.
    Grüße aus der Bundeshauptstadt

  4. Anonymus by nature sagt:

    Patrick Sensburg ist vermutlich ein Typ, der sich auf der Partei-Leiter Step by Step nach oben gehangelt (gekrochen ist, erspar ich mir) hat.
    Ein “Untertan” im (Heinrich)Mann’schen Sinne.
    Typen wie Sensburg sind meinungsfrei, konfliktresistent, sozial eingeschränkt kompetent.
    Nicht “der” Weg ist das Ziel, “mein” Weg ist das Ziel.
    Professor und Dr. klingt toll. Der intellektuelle Input lässt auf sich warten.
    Sensburg ist MdB, also einer von knapp 630 “Auserwählten”.
    Keine Ahnung, wie hoch die statistische Ausfallquote bezüglich der MdB (Fehlbesetzung) ist.

  5. Neheim rules sagt:

    Trotzdem sind se im Bundestag/ Landtag. Und Stüttgen der Lappen ist der ewige Zweite.

  6. johannes sagt:

    habe nur mal ein wenig gegoogelt um festzustellen wär dieser Mensch ist der in einem MOMA-Bericht meint, Snowdon sei nicht wichtig für die deutschen sicherheitsinteressen. Vielleicht hat Snowdon einmal so angefangen wie Herr Sensburg, dann aber doch ein Rückgrat entwickelt…wozu brauchen wir diese verhinderer und politikverstopfer?

Antworten

 

Keine Werbung - nur ein Klick-Tipp ...